alle anzeigen

Ikonen der Pop Art – nur für kurze Zeit in Düsseldorf

Exklusive Sonderausstellung in Düsseldorf: Andy Warhol und Steve Kaufman

Exklusive Sonderausstellung: Andy Warhol und Steve Kaufman

Mehr als 50 Werke von Andy Warhol und Steve Kaufman sind in einer exklusiven Sonderausstellung in Düsseldorf zu sehen. Wer die bisher kaum zugänglichen Werke sehen oder gar kaufen will, muss sich sputen: Die Ausstellung bleibt nur für kurze Zeit.

Kaum Jemand hat die Pop Art so sehr geprägt wie Andy Warhol und Steve Kaufman. Während Warhol geradezu eine Ikone der Kunstgeschichte darstellt, ist Kaufman eher einem kleineren Kreis von Kunstinteressenten und -experten ein Begriff. Zu Unrecht, denn sein Werk steht dem von Warhol in nichts nach – weder was die große Zahl der Arbeiten betrifft, noch ihre Originalität und Bedeutung.

Tatsächlich war Kaufman lange Jahre Warhols Assistent und Wegbegleiter. In den 70er Jahren schaffte er seinen künstlerischen Durchbruch mit seiner „Hand Embellishment“-Methode, indem er seine Pop-Art-Collagen malerisch per Hand ergänzte.

In Erinnerung an den Warhol-Satz: „The idea is not to live forever, it is to create something that will“, sind jetzt unter dem Motto „Forever“ rund 50 Werke der beiden Pop-Art-Ikonen in Düsseldorf zu sehen. Dabei handelt es sich um bisher in Deutschland noch nicht gezeigte Werke der Rossini Gutmann Collection. Nicht nur für Kunstinteressierte dürfte die nur kurze Zeit in Düsseldorf verweilende Ausstellung spannend sein, sondern auch für Sammler: Denn alle Exponate kann man auch käuflich erwerben.

Möglich gemacht hat das außergewöhnliche Ereignis Silke Rau, die deutsche Repräsentantin der „American Pop Art Inc & Steve Kaufman Art Licensing L.L.C.“ Wer die Bilder noch sehen will, sollte schnell Kontakt zu Silke aufnehmen und die Termine erfragen, an denen die Ausstellung noch für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Mail: mail@silkerau.de
Mehr Infos? Hier gibt es ein Video von xity.de zum Kunstereignis.

Plakat zur Warhol-Kaufmann-Ausstellung
Plakat zur Warhol-Kaufmann-Ausstellung